Platz beim Schülermedienpreis für das Kooperationsprojekt von Schulsozialarbeit und CAFE RATZ

Am 22.07.2020 wurde der Film Faketube mit dem zweiten Platz beim Schülermedienpreis ausgezeichnet und Teilnehmer*innen und Mitarbeiter*innen durften sich bei einer kleinen aber feinen Feier im CAFE RATZ gemeinsam über ein Videogrußwort von Winfried Kretschmann, eine Urkunde und Trophäe sowie ein Preisgeld von 750 € freuen.

Entstanden ist der Film in den Sommerferien 2019 bei einem gemeinsamen Projekt von fünf Schulsozialarbeitern*innen und dem Kinder- und Jugendhaus Untertürkheim. Eine bunte Teilnehmerschar aus verschiedenen Schulen und Schularten entwickelten mit fach- männischer und weiblicher Unterstützung eine Story über Manipulationen in der bunten neuen Medienwelt und begeisterte die Jury mit Witz, Unterhaltung und viel kreativer Medienkompetenz. Ein eigener Soundtrack und ein Making Of sind dabei ebenso entstanden wie jede Menge neue Erlebnisse vor und hinter der Kamera.

Die Schulsozialarbeit war kompetent vertreten durch Anette Lauer (Hasenbergschule), Deborah Häbe (Linden-Realschule), Kathrin Keller (Wirtemberg-Gymnasium) sowie Johannes Götz (Eichendorfschule und Elly-Heuss-Knapp Gymnasium) und Arno Bone (Auschule). Fürs CAFE RATZ zeigten Felix Müller und Michaela Kapp vollen Einsatz. Die finanzielle Förderung durch STAR CARE ermöglichte zudem die Einbindung von weiteren Medienprofis aus den Bereichen Regie und Postproduktion.

https://www.schuelermedienpreis.de/de/startseite/wie-wars/smp-2020-1

Auch für die Sommerferien 2020 hat sich wieder ein motiviertes Team gefunden und nimmt die Herausforderung an, einen Filmworkshop unter Pandemiebedingungen durchzuführen.

Kathrin Keller (Schulsozialarbeit)

Das könnte dich auch interessieren...