Eine strahlende Siegerin beim Vorlesewettbewerb der 6.Klassen

DSCF3160In den Wochen zwischen Herbst- und Weihnachtferien wird es in den sechsten Klassen in ganz Deutschland ruhig: Jedes Jahr findet seit 1959 jährlich der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels statt. Er steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten und zählt zu den größten bundesweiten Schülerwettbewerben. Mehr als 600 000 Kinder der 6. Klassen aller Schularten beteiligen sich jedes Jahr an rund 7200 Schulen. Und so mussten natürlich zunächst in allen 6. Klassen am WiGGY die jeweils zwei besten Vorleserinnen bzw. Vorleser ermittelt werden. Neben Sicherheit und flüssigem Lesen geht es auch um die Interpretation der gewählten Textstelle, damit auch die Leser sich in die Geschichte hineinversetzen können.

Am 4. Dezember traten die Klassensiegerinnen und –sieger gegeneinander an, um den Schulentscheid für sich zu gewinnen. In der Jury saßen neben den Deutschlehrerinnen auch Eltern, ein Mitglied der SMV und der Vorjahressieger. Zunächst las jede/r einen vorbereiteten Text aus einem selbst gewählten Buch vor, in der zweiten Runde gab es einen unbekannten Text aus Christine Nöstlingers „Luki live“. Die Jury diskutierte eine Weile, bis sie schließlich die ersten drei Plätze bestimmt hatte: Auf dem 3.Platz landete Chiara aus der 6b, der zweite Platz ging an Michelle aus der 6a und als beste Vorleserin der Stufe wurde Sina aus der 6b ausgezeichnet. Sie wird das Wiggy beim Regionalentscheid vertreten. An die drei Bestplatzierten und natürlich auch an alle anderen TeilnehmerInnen: Herzlichen Glückwunsch!

M. Lübke

Das könnte dich auch interessieren...