1 Jahr 3D-Drucker am Wirtemberg-Gymnasium

Die Produktion läuft – Vom Gedanken zum fertigen Produkt –Ein Produktionsablauf wie in „echt“

3D-ProjekteIm Naturwissenschaft-und-Technik-Unterricht der 8. Klasse beschäftigen wir uns unter anderem mit den Themen Technisches Zeichnen und computer-aided design (CAD). Die Schülerinnen und Schüler lernen die wichtigsten Grundlagen des technischen Zeichnens, damit sie einfache Bauteile von Hand zeichnen können. Mit Hilfe der Software Autodesk Inventor Professional Autodesk-Logokonstruieren die Schülerinnen und Schüler Bauteile in 3D. Die Software wurde uns von der Firma Autodesk freundlicherweise zur Verfügung gestellt.

Der derzeitige Techniktrend 3D-Druck ist inzwischen finanziell erschwinglich geworden. Die Schülerinnen und Schüler sind die Auszubildenden, Produzenten und Konsumenten von morgen. Daher ist es wichtig, dass sie die Bedeutung und Anwendung von neuen Fertigungsverfahren verstehen. Exemplarisch erfahren sie dies mit unserem neuen 3D-Drucker Makerbot Replicator 2X.

Die Teams einer Klasse denken sich bei einem 3D-Projekt ein Produkt aus, das es bisher in dieser Form noch nicht gibt. Danach geht es an die Umsetzung im CAD-Programm. Auch die Dokumentation und die werbewirksame Präsentation darf nicht fehlen. Ob ein Team die Klasse überzeugen konnte, wird dann mit einer anonymen Wahl ermittelt. Die besten Produkte kommen dann direkt zum Druck in den 3D-Drucker.

Beispielhaft sind hier die folgenden Produkte unserer Schülerinnen und Schüler zu sehen.

Animation Gewürzstreuer

(animiertes Foto, bitte anklicken)

Ein Gewürzstreuer im Schrauben-Design, der durch zwei Kammern und eine drehbare Regulierscheibe, Salz, Pfeffer oder eine Mischung aus beidem spenden kann.Gewürzstreuer

Weitere Produkte sind ein Smartphone-Halter im High-Heel-Design, ein Spiel-Labyrinth, ein Wiggy-Bleistifthalter für kurze Bleistifte inklusive Spitzer, ein Nussknacker und ein verschließbarer Becher.

Sehr begehrt beim diesjährigen Tag der offenen Tür waren die Wiggy-Einkaufswagen-Chips.Wiggy-Einkaufswagen-Chips

Mit unserem Konzept beweisen wir, dass wir der MINT-Zertifizierung unserer Schule voll gerecht werden und bieten unseren Schülerinnen und Schülern einen weiteren zukunftsweisenden Beitrag im Unterricht an.

Wir danken herzlich dem Förderverein des Wirtemberg-Gymnasiums, der uns bei der Anschaffung großzügig unterstützt hat.

 J. Pflugfelder

für die Fachschaft NwT

 

Das könnte dich auch interessieren...