Im Stau für Olympia

Doppelvierer mit Steuerfrau macht bei Jugend- trainiert für Olympia einen guten dritten Platz

Am Freitag, 20.07.2012 fuhren wir, der Doppelvierer mit Linda Andelfinger, Laura Schildheuer, Vanessa Fürnhaber, Sophia Maier und Lina Warth, um 12:30 Uhr mit der Rudergesellschaft Untertürkheim los. Unser Ziel: Jugend-trainiert für Olympia in Breisach.

Auch andere Fahrzeuge waren auf der Autobahn unterwegs und so war schnell klar, dass wir bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 50 km/h und vorhergesagten fünf Stunden Stau nie bis zum Rennstart um 16:30 Uhr in Breisach sein konnten. Nach mehreren Telefonaten unseres Trainers mit den Rennverantwortlichen wurde das für uns so wichtige Rennen auf 18 Uhr Startzeit verlegt – die Freude im Team war riesig.

In Breisach angekommen war Hektik pur angesagt: Boot abladen, Skull finden, Ausleger anmontieren, umziehen und ab ins Wasser mit dem Boot.

Beim Start waren wir gleich eine der besten Mannschaften. Mit einer halben Bootslänge Führung ruderten wir glücklich auf den dritten Platz. Als kleines Geschenk gab es eine Sporttasche und eine Urkunde.

Linda Andelfinger, Laura Schildheuer,Vanessa Fürnhaber, Sophia Maier und Lina Warth

Das könnte dich auch interessieren...