WiGGY zum 4. Mal als „MINT-freundliche Schule“ und zum 1. Mal als „Digitale Schule“ ausgezeichnet.

86 Schulen aus Baden-Württemberg wurden am 13.11.2020 in einer Onlineveranstaltung als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet. Davon erhielten 16 Schulen das erste Mal die Auszeichnung und weitere 70 Schulen wurden nach dreijähriger erfolgreicher MINT-Profilbildung erneut mit dem Signet „MINT-freundliche Schule“ geehrt. Darüber hinaus wurden 41 Schulen, davon 32 erstmalig, als „Digitale Schule“ ausgezeichnet. 

Die Ehrung der „MINT-freundlichen Schulen“ in Baden-Württemberg steht unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz (KMK), die Ehrung der „Digitalen Schulen“ steht unter der Schirmherrschaft der Beauftragten der Bundesregierung für Digitalisierung, Staatsministerin Dorothee Bär.

Das Jahr 2020 hat uns allen nochmals verdeutlicht, was für eine wichtige Rolle Digitalität in unserem Bildungssystem spielt. In der Covid-19-Pandemie erleben wir, dass Schulen sich stärker für die Chancen der digitalen Bildung öffnen. Sie wollen sich entwickeln und die eigene digitale Transformation vorantreiben. Um Schulen zu motivieren, ihr digitales Profil weiter zu schärfen und informatische Inhalte verstärkt in den Unterricht zu bringen, hat die Initiative »MINT Zukunft schaffen« die Auszeichnung „Digitale Schule“ ins Leben gerufen. Mit dem Signet soll das Engagement der Schulleitungen und Lehrkräfte gewürdigt und bestärkt werden, die sich für eine zeitgemäße Bildung in der digitalen Welt stark machen.

Das Zusammenspiel zwischen Digitalisierung und Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) hat sich ebenfalls für die Schulentwicklung in der Covid-19-Krise als entscheidend herausgestellt. Die heute ausgezeichneten »MINT-freundlichen Schulen« zeigen, dass sie mit ihrem schulischen Konzept in der Lage sind, Ad-Hoc-Maßnahmen – z. B. zur Digitalisierung – didaktisch und pädagogisch durchdacht in den Schulalltag einzubinden. Die »MINT-freundlichen Schulen« werden für Schülerinnen und Schüler, Eltern, Unternehmen sowie die Öffentlichkeit durch die Ehrung sichtbar und von der Wirtschaft nicht nur anerkannt, sondern auch besonders unterstützt. Bundesweite Partner der Initiative »MINT Zukunft schaffen« zeichnen diejenigen Schulen aus, die bewusst MINT-Schwerpunkte setzen. Die Schulen werden auf Basis eines anspruchsvollen, standardisierten Kriterienkatalogs bewertet und durchlaufen einen bundesweit einheitlichen Bewerbungsprozess.

Besonders positiv sticht das WiGGY durch seine langjährige erfolgreiche Wettbewerbsteilnahme bei Jugend forscht oder durch die Kooperation mit der Hochschule Esslingen im Bereich von Informatik-Kursen für die Mittelstufe heraus.

Zusätzlich wurden 41 Schulen als „Digitale Schule“ geehrt. Diesen Schulen wurde es durch einen Kriterienkatalog ermöglicht, eine Standortbestimmung sowie eine Selbsteinschätzung zum Thema „Digitalisierung“ vorzunehmen und Anregungen umzusetzen. Bei Vorliegen einer entsprechenden Profilbildung kann von einer digitalen Schule gesprochen werden. Der Kriterienkatalog „Digitale Schule“ umfasst fünf Module, die alle von den Schulen nachgewiesen werden:

  • 1. Pädagogik & Lernkulturen
  • 2. Qualifizierung der Lehrkräfte
  • 3. Regionale Vernetzung
  • 4. Konzept und Verstetigung
  • 5. Technik und Ausstattung.

Die Module sind orientiert an der KMK-Strategie „Bildung in der digitalen Welt“ und wurden von Expertinnen und Experten sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der o.g. Verbände entworfen. Die Ehrung als „Digitale Schule“ ist dabei wissenschaftlich basiert, verbandsneutral sowie unabhängig.

Hier punktet das Wiggy u.a. durch seine gute digitale Ausstattung. Dazu zählen ein Computerraum und zwei Physikräume, in denen jeweils ein Klassensatz Notebooks einsatzbereit sind, ein Notebookwagen in Geographie, ein Notebookschrank in Biologie und zwei iPad-Koffer. Außerdem sind alle unsere Klassenzimmer mit einem Notebook, Beamer/Whiteboard und einem AppleTV sowie mit WLAN ausgestattet. Wir freuen uns über eine Ausstattung, von der viele Stuttgarter Schulen nur träumen können und bedanken uns beim Schulverwaltungsamt Stuttgart für die gute Zusammenarbeit.
Unsere digitale Lernplattform Moodle, der Online-Vertretungsplan sowie der von uns bereits seit September 2019 eingeführte schul.cloud-Messenger runden das digitale Angebot ab.

Die Auszeichnungsveranstaltung vom 13.11.2020 wurde bei Twitch übertragen und kann unter folgendem Link angesehen werden:

https://www.twitch.tv/sciencecollegeoverbach

Unter folgendem Link findet man die Liste aller „MINT-freundlichen Schulen“ in Deutschland:

https://mintzukunftschaffen.de/geehrte-schulen/

Die Liste aller „Digitalen Schulen“ findet man unter folgendem Link:

https://mintzukunftschaffen.de/geehrte-digitale-schulen/

Das könnte dich auch interessieren...