Cafeteria – die Regeln

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, liebes Kollegium, liebe Eltern,Unsere Cafeteria darf derzeit im Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen, im absoluten Ausnahmezustand, betrieben werden, darüber sind wir sehr froh. Das Pausen- und Mittagessenangebot ist freiwillig.

Die z.T. neuen Regeln, die aufgrund der Coronalage eingehalten werden müssen, haben wir zum Anfang des Schuljahres bereits kommuniziert. Heute senden wir diese nochmals und noch ausführlicher an Sie und Euch alle. Die erste Woche hat gezeigt, dass die Regeln nicht allen ganz klar sind und nicht von allen eingehalten werden.

·    Um Abstände in der Warteschlange gewährleisten zu können, wird ab sofort bei Betreten des Atriums vom Schulhaus her „nach rechts gewartet“, dies ist ausgeschildert. Eingang in die Cafeteria ist ausschließlich der Zugang vom Schulhaus, Ausgänge sind die Türen zum Hof.
·    Ein Aufenthalt im Atrium ist ausschließlich zum Essen erlaubt. Es besteht Maskenpflicht in Warteschlange, bei Umherlaufen im Atrium und bei Geschirr-Rückgabe, beim Essen darf die Maske selbstverständlich abgenommen werden.
·    In der großen Pause können am Tresen mehrere Warteschlangen gebildet werden, um einen zügigen Ablauf des Pausenverkaufs zu gewährleisten. Ein Verzehr des Vespers oder Aufenthalt im Atrium während den großen Pausen ist nicht gestattet.
·    Auch in Hohlstunden und am Nachmittag ist der Aufenthalt im Atrium nicht erlaubt. Ausnahmen bilden hier die Jahrgangsstufen 1 und 2.
·    Am Eingang zum Atrium und kurz vor der Theke besteht die Möglichkeit, die Hände zu desinfizieren. Idealer Weise werden vor Betreten des Atriums die Hände gewaschen.
·    Salat sowie Nachtisch und Getränke, aber auch Besteck, werden direkt an der Theke ausgegeben, eine Selbstbedienung ist nicht erlaubt. Um eine zügige Abwicklung zu gewährleisten, ist es wichtig, dass z.B. die Wertmarke gleich zu Anfang der Ausgabe bereitgehalten wird.
·    Klassenstufen sollen sich bei den Mahlzeiten nicht mischen, gegessen werden darf nur mit den eigenen Klassen-(Stufen-)kamerad/innen an einem Tisch. Dies werden wir mit Aufstellern nun noch deutlicher machen. Das Reservieren von Tischen ist nicht möglich und nicht erlaubt.
·    Nach Beendigung der Mahlzeit muss der Essplatz abgewischt werden, in den GTB-Klassen wird es hierfür einen Klassendienst geben. Reinigungsmittel werden hierfür bereitgestellt.
·    Das Probieren vom Essen anderer Kinder ist nicht erlaubt!
·    Die Vorbestellung von vegetarischen Tagesgerichten erfolgt wie gewohnt bis Ende der ersten großen Pause (09:45 Uhr) gegen eine Zusatzwertmarke (diese muss zusammen mit der „normalen“ abgegeben werden!).
·    Ein Muss zu gründlicher Händehygiene, Husten- und Niesetikette, der Verzicht auf enge körperliche Kontakte wie Umarmungen und Händeschütteln bestehen immer noch.
·    Die an die neuen Regeln angepasste Stellweise der Tische darf nicht verändert werden. Es ist nicht erlaubt, Tische zu verschieben, Tische und Stühle aus dem Atrium zu entfernen oder weitere Tische / Stühle in das Atrium zu stellen. Am Boden sind Markierungen zur Orientierung angebracht.
·    Besonderheit Dienstag:
Aus stundenplantechnischen Gründen kann die 6. Stunde nicht für ein vorgezogenes Mittagessen der GTB-Gruppen genutzt werden. Dienstags haben daher die GTB-Kinder von 12:35 – 13:15 Uhr beim Essen „Vorfahrt“ – d.h., dass alle anderen Schüler/innen davor oder danach essen. Eine Essensversorgung ist auch um 13:15 Uhr garantiert (so wie bisher auch).

Dies bedeutet nicht, dass alle Schüler/innen anstehen und die GTB-Kinder vordrängeln dürfen! Sollten die GTB-Kinder früher fertig sein, ist der Zutritt zum Atrium auch für alle anderen Schüler/innen möglich.

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, liebe Eltern, die Eltern hinter dem Tresen, die für Vesper und Mittagessen sorgen, setzen ebenso neue Regeln um, was z.B. bei der Essensausgabe einen erheblichen Mehraufwand bedeutet. Es sind nach wie vor nicht alle Lücken in den Kochteams gefüllt. Die Situation ist für uns alle neu, kann jedoch funktionieren, wenn alle sich so verhalten, wie es gefordert ist.

Viele Grüße und bleibt gesund, Ihr / Euer Cafeteriateam

Das könnte dich auch interessieren...